• Telefon: +49 4531 804063
  • E-Mail: info@imkerei-bad-oldesloe.de

Heckenpflanzen für den Bienengarten

Heckenpflanzen für den Bienengarten

Posted in Bienenvölker, Bienenweide, Garten, Liguster by Imkerei Bad Oldesloe.

Unsere Bienen sind ganz friedlich, ruhig und sanftmütig, nicht zuletzt resultiert dies aus der Bienenzucht für die Buckfast, welche unteranderem auch auf diese Kriterien wert legt. Trotzdem kann es vorkommen, dass Leute sich durch Bienen gestört oder durch die reine Anwesenheit der Beuten bedroht oder gar eine Gefahr sehen. Glücklicherweise ist dies bei unseren Standorten für die Bienen nicht der Fall und wir hoffen, dass es auch lange so bleiben wird. Trotzdem möchten wir nicht, dass der Bienenflug andere Pächter oder gar Besucher im Kleingartenverein belästigt und haben uns deshalb dafür entschieden eine Hecke um den Bienenplatz zu pflanzen. Noch ist diese Hecke recht klein und sehr durchlässig, Ziel soll es aber sein, dass die Bienen zukünftig gezwungen werden, beim Anflug oder Abflug recht hoch zu fliegen und somit angrenzende Grundstück nicht auf Kopfhöhe queren.

Wir haben uns für eine einfache Liguster-Hecke entschieden, diese wächst recht schnell an, ist innerhalb weniger Jahr dicht verwachsen und bietet somit optimale Voraussetzungen für unser Vorhaben. Die Anpflanzung haben wir bewusst in den Frühherbst gelegt, in dieser Zeit erhält man kostengünstig Liguster Hecken als Wurzelware, im Vergleich zu Topf- oder Containerware kommen die Pflanzen ohne umhüllende Erde und können daher schnell austrocknen. Nach erhalt der Ware haben wir die Pflanzen noch am gleichen bzw. die restlichen am Folgetag in die Erde gebracht. Die ca. 80 – 100cm hohen Liguster Pflanzen wurden in einem Anstand von 25 – 30 cm gepflanzt. Da unsere Hecke nicht sehr hoch benötigt wird, sondern lediglich 120 – 150cm in Höhe haben soll, legen wir wesentlich mehr Wert auf ein schnelles Verzweigen der Liguster Hecke um den Bienenschutz zu gewährleisten.

Die Liguster hat neben ihrem Nutzen als Hecke auch noch den Vorteil, dass Sie für die Bienen als Nektarspender durch die im Frühjahr blühenden weißen Blüten dient. Somit haben wir auch zusätzlich noch eine kleine Bienenweide geschaffen. Wir werden in der kommenden Saison sehen, ob die Hecke aus den ca. 70 gepflanzten Ligustersträuchern den gewünschten Effekt bringt und die Bienen somit etwas höher an- und abfliegen müssen. Aber auch für uns hat sich bereits jetzt die Arbeit gelohnt, denn die kleine Hecke trennt optisch den Bereich der Bienen vom restlichen Blumen, Obst und Nutzpflanzen Garten.

Liguster mit Rindenmulch abgedeckt

Nach dem Auspacken wurden die Heckenpflanzen der Liguster erst einmal passend ausgelegt, um zu schauen, wie eng diese gepflanzt werden können. Bei einem Pflanzabstand von ca. 25 – 30 cm kamen wir problemlos mit unseren 70 Pflanzen hin. Nach dem Eingraben haben die die offene Erde mit Rindenmulch abgedeckt um ein durchwuchern von Rasen und Unkraut zu verhindern. Gerade einmal 4 große Säcke haben wir für die knapp 20m Hecke gebraucht. Dabie waren wir nicht gerade sparsam mit der abzudeckenden Fläche, da gerade im Bereich des Gartenweges einiges an Abstand zur gepflasterten Wegung gehalten wurde.

[rev_slider liguster-pflanzen]