• Telefon: +49 4531 804063
  • E-Mail: info@imkerei-bad-oldesloe.de

Weiselzellen brechen & umlarven

Weiselzellen brechen & umlarven

Posted in Königinnenzucht and tagged , ,

Jetzt 9 Tage nachdem wir unseren zweiten Sammelbrutableger für dieses Jahr gebildet haben, müssen wir die angesetzten wilden Weiselzellen brechen und unseren Zuchtstoff umlarven. Die gesamte Brut ist bereits verdeckelt, sodass die Bienen aus der vorhandenen Bienenbrut keine Nachschaffungszellen mehr ziehen können und den Zuchtstoff problemlos annehmen.

Beim Brechen der Weiselzellen ist unbedingt darauf zu achten, dass alle wilden Zellen entfernt werden, bereits eine übersehene Zelle würde die Bemühungen zu Nichte machen und die Zuchtzellen werden nicht mehr angenommen und weitergepflegt. Da wir unsere Sammelbrutableger sehr stark gebildet haben, müssen alle 8 Brutwaben durchgeschaut werden. An der Bienenmasse ist bereits zu erkennen, dass ein Teil der verdeckelten Brutwaben indes geschlüpft ist und für die zukünftige Pflege der Weiselzellen und späteren Königinnen zur Verfügung steht.

Nach dem Brechen der Zellen hängen wir den Zuchtrahmen mittig für etwa 2 Stunden zur Bespeichelung der Weiselbecher in den Sammelbrutableger ein. Die Annahme des Zuchtstoffs ist dann wesentlich unproblematischer und die Annahmequote höher. Am Nachmittag können wir dann von einem zuchtwürdigen Volk umlarven, hierzu setzen wir jüngste Larven mit einer Umlarvnadel in die Weiselbecher um. Die Bienen ziehen aus diesen künstlichen Zellen dann neue Königinnen indem die Larven mit Gelee Royal gefüttert und aufgezogen werden.

[rev_slider sammelbrutableger-umlarven-2014]