• Telefon: +49 4531 804063
  • E-Mail: info@imkerei-bad-oldesloe.de

Rähmchen werden gefertigt und gedrahtet

Rähmchen werden gefertigt und gedrahtet

Posted in Beuten, Bienenvölker, Deutsch-Normalmaß, Rähmchen by Imkerei Bad Oldesloe.

Mit dem Ende der alten Bienensaison beginnt zweifelsohne sofort eine neue. Die Bienen gehen bei stetig sinkenden Temperaturen bereits in der Nacht schon in die Bienentraube, Brut ist häufig nur noch wenige zu finden. Es dauert nicht mehr lange und wir haben hier in Norddeutschland wieder Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Dies ist der Zeitpunkt, an welchem die Arbeiten des Imkers für die neue Saison beginnen. Der Honig verarbeitet , Wachs aus den alten Waben geschmolzen und die Beuten und Rähmchen repariert oder erneuert werden.

Eine wichtige Tätigkeit gerade in Hinblick auf die Erweiterung der Imkerei ist das fertigen / zusammenbauen neuer Rähmchen. Wir imkern mit der Buckfast Biene, eine Rasse welche im Sommer ein großes Brutnest erzeugt und bewirtschaftet. In der Regel setzen die Buckfast Imker auf die Kombination der Biene mit dem sich immer mehr verbreitenden Maß Dadant. Da wird aber aus historischen Gründen auf Deutsch-Normalmaß setzen und eine Umstellung der gesamten Imkerei mit erheblichen, kaum sich wirtschaftlich rechnenden Kosten verbunden ist, muss eine Alternative zur Komplettumstellung gefunden werden. Glücklicherweise haben sich zur dieser Thematik schon einige Imker Gedanken gemacht und auch die Hersteller unseres Beutensystem – der Segeberger Styroporbeute – bieten bereits diese Alternativen an. Hierzu wurde die reguläre Deutsch-Normalwabe um eine 50% größere Fläche in der Vertikalen erweitert. Die daraus entstehende Brutfläche ist sogar ein wenig größer als die Großwabe Dadant. Wir lassen uns die Rähmchen in Teilen liefern. Auf den Bildern ist der größere Haufen geschnittener Rähmchen in den Maßen Deutsch-Normalmaß Anderthalb und Halb zu sehen. Insgesamt sind es 100 Rähmchen im Maß Anderthalb und 300 im Maß Halb.

Für uns bietet die Kompatibilität mit den vorhandenem Segeberger System, dass wir auch Teilbereiche sukzessive umstellen können und sich die Anschaffungskosten somit auf einen längeren Zeitraum verteilen lassen. Im kommenden Jahr wollen wir zumindest alle Wirtschaftsvölker zu Begin der Frühtracht auf Deutsch-Normalmaß 1 1/2 umstellen. Die jetzigen Normalzargen werden wir aber weiterhin behalten und für die Ableger- und Kunstschwarmbildung verwenden. Um im zeitigen Frühjahr alle notwendigen Beuten und Rähmchen beisammen zu haben, beginnen wir bereits jetzt im Herbst mit der Fertigung der Deutsch-Normalmaß 1 1/2 Rähmchen. Diese müssen gelocht, zusammengebaut, mit Ösen versehen und gedrahtet werden. Nicht zu vergessen ist, dass dann kurz vor dem Erwachen der Bienen auch noch die Mittelwände passend eingelötet werden müssen.

[rev_slider raehmchen-gedrahtet-2013]